Gin Meridor Mini

Es ist kein Geheimnis, dass Franck Choisne ein profunder Ginconnaisseur und Liebhaber ist. So verwundert es nicht, daß der Inhaber der Distillerie Combier einen eigenen Gin entwickelt hat.

6,95 €*

Inhalt: 0.05 Liter (139,00 €* / 1 Liter)

Sofort verfügbar, Lieferzeit 1-3 Tage

Produktinformationen "Gin Meridor Mini"

Gin Meridor ist der erste London Dry Gin, der im französischen Loire Tal produziert wird. Kreiert von Franck Choisne, Inhaber und Meisterdestillateur. Eine Komposition von acht Kräutern und Gewürzen, mit der typischen Note von Wachholder und Kubebpfeffer. Sein Character ist einzigartig, geprägt durch einige Zutaten aus dem Loire Tal – wie Rosen- und Holunderblüten. Ein typisches Combier Produkt – sorgfältig produziert, ausbalanciert, erfrischend und mit einem langen und frischen Abgang. In kleinen Chargen produziert mit strengen Destillationsstandards und Präzision.

Alkoholgehalt: 41,9% vol.
Lebensmittelunternehmer: Combier SAS, 48 rue Beaurepaire 49400 SAUMUR
Nettofüllmenge: 50ml
Ursprungsland: Frankreich
Verkehrsbezeichnung: Gin
Combier
Im Alter von 25 Jahren heiratete Jean Baptiste Combier Josephine-Uranie Destre und gründete mit seinem Bruder Claude in Saumur die Brennerei Combier. Er selbst eröffnete die Confiserie Combier-Destre. Im Hinterzimmer der Confiserie wurde ein Brennhafen installiert, auf dem Liköre für die Bonbons gebrannt wurde. Im Februar 1847 überließ Jean Baptiste Combier die Confiserie Leon Ponshuret, reservierte sich aber das Recht, dort weiter zu brennen. Im Januar 1848 kauften die Combier-Destre's ein Areal in der Rue Beaurepaire. Neue Gebäude wurden gebaut und neue Brennhäfen angeschafft. Die Produkte wurde von einem Lager in Paris aus verkauft und auf Kataloganfrage in die ganze Welt. Die bekanntesten Produkte des Hauses waren der Curacao Triple Sec und das Elixier Raspail - einem Allheilmittel, das der Mediziner Francois Raspeil 1854 erfunden hatte. 1863 wude dieser Likör in Elixier Combier umgetauft. Das Ehepar Combier-Destre hatte 3 Kinder: Anne-Uranie, Jean-Baptiste James und Leonie Berthe. James wurde mit 19 Jahren nach Paris geschickt und das Handwerk eines Liquoriste zu lernen. In Folge reiste er durch Frankreich, England, Italien, Griechenland, Algerien, Ägypten... Am 15 Januar 1866 wurde die Firma dann in Combier pere et Fils umbenannt. Im Jahr 1871 starb der Firmengründer und der Junior gab der Firma eine neue Richtung: In Marseille wurde ein Lager eröffnet, das die Exportgeschäfte übernahm. Am 3. Juni 1899 registrierte Combier die Absinthemarke "Blanchette". 1904 wurde die Firma in eine Kommanditgesellschaft umgewandelt und hieß von dort an Combier & Cie. Von 1915 bis 1927 produzierte die Firma einen "Anis Combier", der den damaligen Gesetzen entsprach.
Heute gehört die Brennerei Franck Choisne, der die Brennerei Combier mit viel Engagement und Innovation an die alte Erfolge anknüpft. 

Jade Absinthe
Auf der Suche nach einer geeigneten Brennerei stieß der Amerikaner Ted Breaux auf Combier. Da Combier über alte Brennanlagen von Pernod verfügt, war das auf Anhieb die ideale Brennerei um auf Basis lebensmittelchemischer Untersuchungen Absinthe aus dem 19. Jahrhundert zu reproduzieren. Im Jahr 2004 entstand so Nouvelle Orleans, der erste einer ganzen Reihe exzelleter Produkte.
Alle Produkte von diesem Hersteller

0 von 0 Bewertungen

Geben Sie eine Bewertung ab!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit dem Produkt mit anderen Kunden.